Berufspolitik

Deutlich mehr Klinikpatienten im Norden erwartet

Veröffentlicht: 19.11.2009, 05:00 Uhr

KIEL (di). Schleswig-Holstein hat einen neuen Bettenplan mit leicht angepassten Kapazitäten. Im kommenden Jahr stehen 14 800 Betten für vollstationäre und 940 Betten für teilstationäre Behandlungen zur Verfügung. Es wird mit einer Zunahme der Patientenzahl gerechnet. Die 580 000 erwarteten Patienten für 2009 werden nach der Prognose der Planungsbeteiligten im kommenden Jahr deutlich überschritten - gerechnet wird mit 612 000 Patienten.

Erstmals werden im Krankenhausplan auch die bestehenden Zentren für Onkologie, Traumatologie und Diabetologie ausgewiesen, wenn sie bestimmte Qualitätsnachweise erbringen. Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg (FDP) sieht darin einen Schritt zu mehr Transparenz und zu höherer Versorgungsqualität.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden