Erster arztspezifischer Tarifvertrag bei Sana

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Der Marburger Bund hat mit der Sana Kliniken AG den ersten arztspezifischen Tarifvertrag in der Geschichte des Klinikkonzerns unterzeichnet.

Wesentlicher Bestandteil des Vertrages, der für die 2000 bei Sana angestellten Ärzte gilt, ist ein einheitliches Vergütungsniveau in Ost- und Westdeutschland. Zudem werden die Gehälter der Ärzte nach Angaben des Marburger Bundes ab dem 1. Juli 2009 um durchschnittlich vier Prozent und ab dem 1. Januar 2010 um weitere zwei Prozent angehoben.

Mehr zum Thema

Reaktion auf Zeitungsartikel

Facharztverband kritisiert „Verschleierungstaktik“ der KV

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen