Berufspolitik

Ethikbeirat streitet über seine Kompetenzen

Veröffentlicht:

BERLIN (fst). Der Ethikbeirat des Bundestags - er soll die Arbeit des Deutschen Ethikrats parlamentarisch begleiten - ist intern zerstritten über Aufgaben, Funktion und Kompetenzen. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht hervor, der am Dienstag Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse übergeben wurde. Die CDU/CSU vertritt die Auffassung, der Beirat dürfe von sich nicht eigenständig Themen aufgreifen, die anderen Fraktionen halten dies für nötig. An ethisch relevanten Gesetzgebungsvorhaben (Gendiagnostik, Patientenverfügung, Spätabtreibungen) hat sich der Beirat "nicht beteiligt".

Mehr zum Thema

Versorgung psychisch Kranker

Die Ziele der neuen KSVPsych-Richtlinie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden