Berufspolitik

FALK-KVen mit positivem Fazit ihrer Arbeit

NEU-ISENBURG (bee). Die KVen, die sich vor einem Jahr unter dem Namen "FALK" organisiert haben, wollen auch künftig stärker die Interessen der niedergelassenen Ärzte in den Regionen einsetzen.

Veröffentlicht: 02.05.2012, 18:21 Uhr

In einer Mitteilung zum Jahrestag der Gründung betonten die KVen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern: "Mit der im GKV-Versorgungsstrukturgesetz festgeschriebenen Re-Regionalisierung haben wir unser erstes wichtiges Ziel erreicht, die Honorarverteilung ist wieder in den Regionen."

Allerdings sei die Arbeit noch nicht vorbei, FALK will sich "weiter konstruktiv einbringen."

Mehr zum Thema

Coronavirus-Pandemie

Pflegebonus in Bayern beschlossene Sache

Corona-Pandemie

DKG fordert Bonus für alle Klinikmitarbeiter

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden