Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsamer Prüfdienst für drei Nordländer

Veröffentlicht: 28.12.2017, 08:08 Uhr

HAMBURG. Die drei Nord-Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern richten zum 1. Januar 2018 einen gemeinsamen Prüfdienst für die Kranken- und Pflegeversicherung (PDK-Nord) ein. Standort des PDK-Nord ist Hamburg. Die Länder begründen die Kooperation mit der reduzierten Zahl der Krankenkassen. Kassen in unmittelbarer Trägerschaft eines Bundeslandes gibt es im Norden nicht mehr, seit 2016 die in Hamburg ansässige BKK Beiersdorf mit der DAK fusioniert hatte. Zu prüfen sind in einem fünfjährigen Turnus aber noch KVen, KZVen, Prüfstellen, Beschwerdeausschüsse und Arbeitsgemeinschaften der Sozialversicherungen. Hierfür soll der PDK-Nord effektivere Strukturen bieten. (di)

Mehr zum Thema

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden