Berufspolitik

Gesundheitspolitik ist Wählern wichtig

Veröffentlicht: 02.07.2009, 15:32 Uhr

KÖLN (iss). Die Gesundheitspolitik beeinflusst bei einer Mehrheit der Bevölkerung die Entscheidung bei der nächsten Bundestagswahl. In einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Central Krankenversicherung gaben 54 Prozent der Teilnehmer an, dass die Gesundheitspolitik eine mehr oder weniger große Rolle spielt.

Von der jüngsten Gesundheitsreform sahen nur 25 Prozent der Befragten ihre Erwartungen erfüllt. Ein wichtiges Reformversprechen war für 96 Prozent die Freiheit bei der Wahl des Arztes oder Krankenhauses. Das sahen immerhin 54 Prozent als erfüllt an.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden