Hausärzte kündigen weitere Proteste an

Veröffentlicht:

ESSEN (eb). Hausärzte aus ganz Deutschland wollen am 15. September in der Grugahalle in Essen gegen eine mögliche Abschaffung der Hausarztverträge durch die schwarz-gelbe Koalition protestieren. Mit dieser Aktion wollen sich Hausärzte gegen den Plan von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) wehren, die Sondervergütungen für Hausarztverträge um 500 Millionen Euro pro Jahr zu kürzen. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben mit mehreren Tausend Hausärzten und Patienten. "Warnung vor der Gesundheitsreform: Viele Hausarztpraxen schließen" lautet der Leitspruch der Veranstaltung.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps