Berufspolitik

Henke erneut im Vorstand der NRW-CDU

KREFELD (akr). Der Präsident der Ärztekammer Nordrhein und Vorsitzende des Marburger Bundes Rudolf Henke ist beim Landesparteitag der NRW-CDU erneut als einer von 31 Beisitzern in den Landesvorstand gewählt worden.

Veröffentlicht:

Mit 42,9 Prozent der Stimmen haben die Delegierten ihn im Listenwahlverfahren allerdings nur knapp bestätigt. Der 58-Jährige ist seit 1999 Mitglied im Landesvorstand der CDU.

Von 1995 bis 2009 war er Landtagsabgeordneter, seit 2009 ist er Bundestagabgeordneter.

Bei dem Parteitag haben sich die Christdemokraten nach der Wahlschlappe im Mai personell neu aufgestelltund den ehemaligen NRW-IntegrationsministerArmin Laschet zum neuen Landesvorsitzenden gewählt.

Mehr zum Thema

Präsidentschaftskandidat Trabert

Der „Street Doc“ will ins Schloss Bellevue

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug