Hessen

Hilfe gesucht für „Pflegereserve“

Veröffentlicht: 16.06.2020, 14:14 Uhr

Wiesbaden. Sozialminister Kai Klose (Grüne) ruft alle Pflegekräfte, die aktuell nicht in ihrem Beruf arbeiten, dazu auf, sich bei der bundesweiten Vermittlungsplattform „#pflegereserve“ zu registrieren. Dabei handelt es sich laut Ministerium um eine von der Bertelsmann Stiftung betriebene Plattform, die von Bundespflegekammer, Deutschem Pflegerat und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen unterstützt wird. Krankenhäuser, Pflegeheime und Gesundheitsämter können bei akuten lokalen COVID-19-Ausbrüchen und daraus folgenden Krisensituationen dort Unterstützung anfordern. (bar)

Registrierung unter https://pflegereserve.de

Mehr zum Thema

Versorgungsprojekt „Mambo“

Wie MoniKa Ärzte und Patienten entlastet

Ambulante Kinder-Reha

Rentenversicherung auf Partnersuche

Nordrhein-Westfalen

Immer mehr Pfleger aus dem Ausland

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Corona-mRNA-Impfstoff

Ansturm auf CV-NCOV-001-Impfstudie in Tübingen

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden