Knappschaft

HzV-Vertrag mit Fokus auf Palliation

Veröffentlicht:

CHEMNITZ. Der sächsische Hausärzteverband und die Knappschaft haben einen neuen Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung vereinbart. Dieser startet zum 1. Juli, einschreiben können sich Versicherte ab sofort, teilte der Hausärzteverband mit.

Mit dem Vertrag würden insbesondere die Rahmenbedingungen für die Versorgung von Palliativpatienten verbessert, so der Verbandsvorsitzende Steffen Heidenreich.

Die Honorarvereinbarung sieht vor, dass die Grundpauschale mit 40 Euro im Quartal dotiert ist. Für die Betreuung von Palliativpatienten haben sich die Vertragspartner auf eine Pauschale von 100 Euro pro Quartal geeinigt.

Für die Betreuung chronisch kranker oder multimorbider Patienten sind Zuschläge vorgesehen. (eb)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden