Krankenkassen

Im Nordosten ist Kinderkrankengeld stark nachgefragt

Veröffentlicht: 15.12.2008, 05:00 Uhr

SCHWERIN (di). Die Kassen in Mecklenburg-Vorpommern haben 2007 an fast alle gesetzlich versicherten Eltern Kinderkrankengeld bezahlt.

Nach Angaben der Techniker Kasse nahmen 94 Prozent der Eltern von Kindern unter zwölf Jahren diese Leistung in Anspruch und blieben zu Hause, um ein krankes Kind zu betreuen. Zum Vergleich: Bundesweit beträgt dieser Anteil 20 Prozent. Mögliche Erklärung ist der hohe Anteil allein erziehender Mütter im Osten.

Mehr zum Thema

IQTiG

Qualitätssicherung bekommt neue Führung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden