Gesundheitspolitik international

Impfaktion gegen Meningitis in Darfur

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (Smi). Die Hilfsorganisation "Ärzte der Welt" hat in der sudanesischen Provinz Darfur eine Impfaktion gestartet. Um die Ausbreitung von Meningitis einzudämmen, werde man bis zum 8. Mai etwa 65 000 Menschen bis zu einem Altervon zwei bis 30 Jahren impfen, teilte die Organisation mit. Ärzte der Welt unterhält in der Region Jebel Marra fünf Gesundheitszentren. Dort wurden in den vergangenen zwölf Monaten bis zu 2000 Patienten pro Woche behandelt.

Mehr zum Thema

COVID-19-Situation in Großbritannien

Corona: Licht und Schatten im UK

Amtsantritt des neuen US-Präsidenten

Was Joe Biden als Erstes anpacken will

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen