Gröhe

Kampf gegen Krebs hat oberste Priorität

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Zum Start des Weltkrebskongresses am Montag in Paris hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) daran erinnert, dass die Krebsbekämpfung "eine globale Herausforderung ersten Ranges" sei. Aufgrund weltweit steigender Patientenzahlen sei es wichtig, "dass bei der Krebsbekämpfung auch auf internationaler Ebene ein enger Austausch stattfindet", so Gröhe.

Der Kongress läuft bis Donnerstag. Er gibt Vertretern aus Politik und Fachöffentlichkeit Raum für die Diskussion nationaler und globaler Krebsbekämpfung. (jk)

Mehr zum Thema

Anpassung der Strukturen

KVWL verschlankt die Fahrzeugflotte im Notdienst

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach Aufruf der KV Hessen

Budget-Protest? Wesentliche Leistungen müssen erbracht werden!

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps