Berufspolitik

Kliniken sollen Raucher beim Ausstieg beraten

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Die Drogenbeauftragte Sabine Bätzing hat die Krankenhäuser aufgerufen, Raucher noch stärker bei der Tabakentwöhnung zu beraten.

Durch die Nichtraucherschutzgesetze gelte in Kliniken nun zwar Rauchverbot, dies allein reiche aber nicht aus, sagte Bätzing gestern anlässlich des Abschlusses des Projektes "Rauchfreie Krankenhäuser".

Zusätzliche Aufgabe von Gesundheitseinrichtungen sei es, Raucher beim Ausstieg zu unterstützen, sagte Bätzing. Ein ärztlicher Rat, mit dem Rauchen aufzuhören, sei für Patienten oft eine zentrale Motivation.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs