Tarifpolitik

Merkel hält an Gesetz zur Tarifeinheit fest

Veröffentlicht:

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel steht trotz der Vorbehalte von Gewerkschaften zum Vorhaben ihrer großen Koalition, ein Gesetz zur Tarifeinheit vorzulegen.

"Für mich bleibt es bei unserer Abmachung im Koalitionsvertrag mit der SPD", sagte die CDU-Chefin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe).

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte eine Gesetzesregelung bei seinem Bundeskongress abgelehnt, falls damit eine Einschränkung der Tarifautonomie und des Streikrechts verbunden sei.

Auch die Ärztegewerkschaft Marburger Bund ist gegen die Pläne. Union und SPD haben vereinbart, den Grundsatz "Ein Betrieb, ein Tarifvertrag" gesetzlich zu verankern. Hintergrund sind zunehmende Tarifkonflikte mit kleineren Spartengewerkschaften. (dpa)

Mehr zum Thema

Konflikt zwischen Rhön und hessischer Landesregierung

Gießen/Marburg: Uni-Klinikmitarbeiter treten wieder in Warnstreik

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen