Bundestag

Offene Türen für GKV & Co.

Veröffentlicht: 03.12.2015, 14:35 Uhr

BERLIN. Nach langem Streit hat der Bundestag eine Liste mit rund 400 Verbänden, Unternehmen und Organisationen offengelegt, deren Vertreter mit Hausausweis Zugang zum Parlament haben. Dazu gehören auch etliche Gruppen aus dem Gesundheitswesen.

Aus der Liste geht auch hervor, welche Partei den Lobbygruppen die Tür geöffnet hat.

Neben vielen Namen aus der Großindustrie finden sich dort etwa der GKV-Spitzenverband, der Gemeinsame Bundesausschuss, die KBV sowie die Barmer GEK, die alle von Union und SPD mit Hausausweisen ausgestattet wurden.

Auch gelistet sind der BKK Landesverband Mitte und die Schwenninger BKK. Hinzu kommen der Deutsche Hausärzteverband, der PKV-Verband, der Pflegerat sowie mehrere Pharma-Unternehmen. (fst)

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden