Pflege

Pflege: Diakonie startet Unterschriftenaktion

Veröffentlicht: 26.05.2009, 15:23 Uhr

BERLIN (nös). Mit einer Unterschriftenaktion will die Diakonie auf die schwierige Situation in der Pflegebranche aufmerksam machen. Mit der Aktion wolle man sich für eine Wertschätzung der Pflege einsetzen, teilte das Diakonische Werk am Dienstag in Berlin mit. Mit Blick auf die Mindestlohndebatte forderte Diakoniepräsident Klaus-Dieter Kottnik klare gesetzliche Regelungen: "Wir fordern ganz konkret eine Anpassung der Sozialgesetzgebung. Tariflöhne sollen respektiert und vollständig refinanziert werden". Die Diakonie beschäftigt in ihren Pflegeeinrichtungen nach eigenen Angaben fast 100 000 Mitarbeiter.

Lesen Sie dazu auch: Schmidt: "Was ist uns humane Pflege wert?"

Mehr zum Thema

Selbstverwaltung

GBA verlängert Sonderregeln bis 30. Juni

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

„Aktionstag gegen den Schmerz“

Coronavirus tut auch der Schmerzversorgung weh

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden