Brandenburg

Pflegebedürftige brauchen Menschen – keine Roboter

Veröffentlicht:

POTSDAM. Pflegeroboter können Pflegekräfte nicht ersetzen. Davon zeigt sich der Brandenburgische Sozial- und Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner (Linke) überzeugt. „Pflegebedürftige brauchen Menschen um sich, Gespräche, Zuwendung und Aufmerksamkeit.

Das werden Roboter nicht sobald leisten können“, sagte er beim 5. Brandenburger Pflegefachtag. Er forderte eine offene und verständliche Diskussion über die Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Pflege, um möglichst viele Pflegende, Pflegebedürftige und Angehörige mitzunehmen.

Rund 37.400 Pflegekräfte kümmern sich in Brandenburg um pflegebedürftige Menschen. 575 Altenpflege(-hilfe)-Azubis haben im Oktober ihre Ausbildung begonnen. 2017 waren es 511 Auszubildende. (ami)

Mehr zum Thema

Niedersachsen

MHH-Beschäftigte protestieren vor der Staatskanzlei

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Eine der Zeichnungen aus dem Pernkopf-Atlas (1. Band, pp.290-291).

Wertvoll, aber bedenklich

Das moralische Dilemma mit dem Pernkopf-Atlas