Berufspolitik

Psychotherapeuten in spe gehen auf die Straße

KÖLN (iss). In Berlin, Hannover, Köln, Mannheim und Wiesbaden streiken und demonstrieren am Donnerstag die Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) gegen die Arbeitsbedingungen an Kliniken.

Veröffentlicht:

Als Teil ihrer Ausbildung absolvieren die angehenden Therapeuten eine "praktische Tätigkeit" in einer psychiatrischen Einrichtung. Dafür erhalten sie aber in den meisten Fällen keine Bezahlung, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung.

Sie fordert die Verankerung eines gesetzlichen Vergütungsanspruchs im Psychotherapeutengesetz.

Mehr zum Thema

Ärzte warnen

Omikron-Welle in NRW: „Es wird Einschränkungen geben“

Finanzspritze

Corona-Hilfen für Unikliniken in NRW

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
DAK-Chef Andreas Storm

© Porträt: DAK-Gesundheit | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

DAK-Chef: „Das Prinzip Brechstange hat bei der Digitalisierung nicht funktioniert“

Die Prognose von intensivpflichtigen COVID-Patienten mit neurologischen Komplikationen ist ungünstig.

© patrikslezak / stock.adobe.com

PANDEMIC-Studie

Neurologische Komplikationen häufig Grund für COVID-Tod