Rheinland-Pfälzerinnen sind Weinmuffel

MAINZ (chb). Ausgerechnet im Land der Reben und Rüben trinken die Frauen im bundesweiten Vergleich am wenigsten Wein.

Veröffentlicht:

Durchschnittlich kommen die Rheinland-Pfälzerinnen auf 33 Gramm pro Tag.

Das steht im krassen Gegensatz zum Weinkonsum der rheinland-pfälzischen Männer, die mit 75 Gramm pro Tag mehr als doppelt soviel trinken und damit bundesweit nach Angaben der Techniker Krankenkasse an der Spitze liegen.

Am wenigsten Wein wird dagegen mit durchschnittlich 20 Gramm von Männern in Mecklenburg-Vorpommern und Bremen getrunken.

Mehr zum Thema

Geplante Novelle

Infektionsschutz: Kakofonie der Änderungswünsche

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach