Berufspolitik

Rösler mahnt Kliniken zu Anstrengungen

Veröffentlicht:

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler hat an die Kliniken appelliert, ihre Arbeitsbedingungen für Ärzte zu verbessern. "Ich setze auf die Kreativität der jeweiligen Krankenhausleitung. Sie muss für flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen sorgen", sagte Rösler der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Auch der BÄK-Präsident Jörg-Dietrich Hoppe forderte eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine Entlastung der Ärzte um bürokratische Arbeiten. Der Marburger Bund warnte, die Zahl offener Stellen könne sich binnen vier Jahren auf 10 000 verdoppeln.

Mehr zum Thema

Kommentar

Neue GOÄ – Stoff für Koalitionsverhandlungen?

Statistisches Bundesamt

Stationäre Kosten auf 5088 Euro pro Fall gestiegen

SpiFa-Fachärztetag – Webtalk Junge Ärzte

In kleinen Schritten zur E-Akte

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Eine der Zeichnungen aus dem Pernkopf-Atlas (1. Band, pp.290-291).

Wertvoll, aber bedenklich

Das moralische Dilemma mit dem Pernkopf-Atlas