Österreich

Suizide im Fokus

Veröffentlicht: 09.12.2015, 11:33 Uhr

WIEN. Eine Onlinebefragung an Schulen in vier österreichischen Bundesländern zeigt hohe Prävalenzraten in Bezug auf Depression, selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität österreichischer Jugendlicher.

Im kommenden Jahr soll ein Präventionsmodell als Pilot in Tirol gestartet werden.

In Österreich nahmen sich einem Bericht der "Ärzte Woche" zufolge 2014 rund 1200 Menschen das Leben. Jeder Zehnte davon war noch keine 25 Jahre alt.

Für diese Altersgruppe ist Suizid nach Unfällen die zweithäufigste Todesursache.

Obwohl die statistische Entwicklung seit den 1980er-Jahren einen rückläufigen Trend zeigt, der durch die Wirtschaftskrise zwar gebremst, aber nicht umgekehrt wurde, steigt das selbstschädigende Verhalten bei Jugendlichen wieder. (eb)

Mehr zum Thema

Großbritannien

NHS-Gebühr für Gesundheitspersonal vom Tisch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden