Berufspolitik

Versorgungs-Management bei chronischen Wunden

Veröffentlicht:

Chronische Wunden sind bei Patienten in Allgemeinpraxen ein häufiges Problem, das sich nur in kooperativen Strukturen lösen lässt.

Charakteristisch für das KBV-Konzept sind:

Versorgungsproblem: erhebliche Einschränkungen der Lebensqualität, Schmerzen, Mobilitätseinschränkungen, häufig soziale Isolation, keine flächendeckenden Selbsthilfeangebote; großes Ursachenspektrum, unnötig lange Wundheilungszeiten auch als Folge veralteter Behandlung, unzureichende Koordination mit Pflegediensten; hohe Folgekosten.

Versorgungsziele: Optimierung der ärztlichen Kooperation, stärkere Koordinierung vor allem mit der häuslichen Krankenpflege, Definition von Strukturanforderungen für die Pflege.

Versorgungsauftrag: Versorgung der Krankheitsbilder Ulcus cruris venosum und Dekubitus bei erwartetem oder bereits eingetretenem Substanzdefekt durch qualifizierte lokale Wundversorgung, eventuell Kompressionsbehandlung, Bewegungsförderung und Schmerztherapie; neu: Nutzung einer dopplersonogaphischen Bestimmung des Knöchel-Arm-Druck-Index; Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten.

Strukturanforderungen: Versorgungsebene 1: Hausärzte; Versorgungsebene 2: Dermatologen, Chirurgen, Gefäßchirurgen, Hausärzte mit der Zusatzbezeichnung Phlebologie oder der Zusatzweiterbildung Geriatrie; Internisten mit dem Schwerpunkt Angiologie.

Qualitätssicherung: verbindliche Kooperations- und Überweisungsregeln; Messung der Ergebnisqualität durch Indikatoren; Behandlungsplan mit Patienten, Schulung. (HL)

Mehr zum Thema

Jetzt gültig

Neue Weiterbildungsordnung in Sachsen

Bundespräsident am Zug

Mehr Geld für Kinderbetreuung in der Corona-Pandemie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kraftlos und ständig müde: So fühlen sich zwei Drittel aller Patienten mit schwerer COVID-19 auch noch sechs Monate nach Erkrankungsbeginn.

Corona-Studien-Splitter

Speichelprobe statt Nasen-Rachen-Abstrich?