Arzneimittelpolitik

Während Olympia tagen EMA-Komitees woanders

LONDON (cw). Die europäische Zulassungsbehörde EMA erinnert Pharmaunternehmen daran, dass mündliche Anhörungen während der Olympischen Spiele vom 27. Juli bis 12. August nicht am Hauptsitz der Agentur in London stattfinden.

Veröffentlicht:

Vielmehr würden die EMA-Expertenkomitees dann in den Räumen diverser anderer, nationaler Zulassungsinstitute tagen, etwa bei den norwegischen, niederländischen, deutschen oder schwedischen Behörden. Auf ihrer Website informiert die EMA detailiert über den Tagungsort des jeweiligen Komitees während der Spiele.

Außerdem fordert die EMA Hersteller auf, im Rahmen des zentralen Zulassungsverfahrens Dossiers elektronisch einzureichen, statt Datenträger per Kurier zu verschicken.

Mehr zum Thema

Pandemie global

SPD-Fraktion für lokale Impfstoffproduktion

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nicht jeder führt sich den Beipackzettel gerne zu Gemüte. Ist aber doch wichtig zu wissen, wann ein Medikament kontraindiziert ist.

© Dan Race / stock.adobe.com

Unterschiedliche Fachinformationen

Oftmals abweichende Gegenanzeige trotz wirkstoffgleicher Arzneimittel

Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis