Kommentar

Was Hausärzte in spe zögern lässt

Von Christian Beneker Veröffentlicht: 12.05.2009, 05:00 Uhr

Trotz vieler Anstrengungen, den Hausarztberuf attraktiver zu machen und mehr Ärzte für die Allgemeinmedizin zu gewinnen, sind die neuen Zahlen aus Niedersachsen deprimierend: Nur eine verschwindend kleine Minderheit der niedersächsischen Ärzte in Weiterbildung ist auf dem Weg, Allgemeinmediziner zu werden.

Das hat eine Analyse der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft ergeben. Demnach ist in den vergangenen zehn Jahren von den Kliniken im Land nicht ein einziges Mal die ganze Fördersumme der Kassen für die hausärztlichen Weiterbildungs-Assistenten in Kliniken abgerufen worden.

Geld und Infrastruktur sind da, so das Fazit der Ärztekammer. Aber warum gibt es keine Interessenten? Die Antwort liegt tiefer als der Punktwert. Es wird jungen Medizinern nicht in erster Linie ums Geld gehen, wenn sie nicht in die Hausarztmedizin gehen wollen. Sondern es geht um die oft fehlende Achtung vor der hausärztlichen Versorgung als begegnende Medizin. Neben der schieren "Versorgung" verstehen Hausärzte, dass Gesundheit mehr braucht als Rezept oder Kur - sie braucht Zeit. Flösse mehr Geld in Gesprächsleistungen, und würde der Papierkrieg in der Praxis beendet, dann fänden sich auch mehr Hausärzte.

Lesen Sie dazu auch: Hausarztnachwuchs - eine rare Spezies

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

So hoch ist das Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kreisen

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden