Berufspolitik

Zahl der Arbeitsunfälle ist leicht gestiegen

BERLIN (fst). Im ersten Halbjahr 2011 hat die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle um 0,5 Prozent auf bundesweit fast 461.000 zugenommen. Das geht aus vorläufigen Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hervor.

Veröffentlicht: 06.10.2011, 16:34 Uhr

Der geringfügige Anstieg lasse sich durch die vielen Neueinstellungen angesichts der guten Konjunktur erklären, teilte die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mit.

Gesunken ist im gleichen Zeitraum dagegen die Zahl der Wegeunfälle, sie gingen um 15,9 Prozent auf rund 101.000 zurück, 167 Menschen starben dabei, 25 mehr als im ersten Halbjahr des Vorjahres.

Mehr zum Thema

Psychotherapie

Psychotherapeuten fordern Kooperationsgebot

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Modellrechnung zum Coronavirus

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden