Pharma

Alk bringt Therapieallergen gegen Ambrosia

Veröffentlicht:

Hamburg. Der Allergiespezialist Alk Abello bringt jetzt mit Ragwizax® die nach eigenen Angaben „erste zugelassene Allergen-Tablette für eine spezifische Immuntherapie bei Allergien auf Ambrosiapollen“ in den deutschen Markt. Mit der Zulassung übertreffe man die regulatorischen Anforderungen, da die Therapie-Allergene-Verordnung eine Zulassungspflicht bisher nur für Extrakte zur Desensibilisierung bei Allergien auf Gräser- und Baumpollen sowie Hausstaubmilben vorsehe, nicht aber für seltene Allergene wie Ambrosia.

Ragwizax® sei zur Behandlung Erwachsener im Alter von 18 bis 50 Jahren vorgesehen, heißt es, bei denen eine medikamentöse Symptomlinderung nicht anschlage. Die Therapie solle mindestens drei Jahre dauern. (cw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Rebmann übernimmt Mehrheit an CURE Finance

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Verschiedene Gesichter

© Robert Kneschke / stock.adobe.com / generated with AI

Tag der Seltenen Erkrankungen

GestaltMatcher – Per Gesichtsanalyse zur Orphan Disease-Diagnose

Eine Koloskopie

© Kzenon / stock.adobe.com

Nutzen-Risiko-Evaluation

Familiär gehäufter Darmkrebs: Screening ab 30 sinnvoll