Pharma

Alk bringt Therapieallergen gegen Ambrosia

Veröffentlicht: 08.10.2019, 14:54 Uhr

Hamburg. Der Allergiespezialist Alk Abello bringt jetzt mit Ragwizax® die nach eigenen Angaben „erste zugelassene Allergen-Tablette für eine spezifische Immuntherapie bei Allergien auf Ambrosiapollen“ in den deutschen Markt. Mit der Zulassung übertreffe man die regulatorischen Anforderungen, da die Therapie-Allergene-Verordnung eine Zulassungspflicht bisher nur für Extrakte zur Desensibilisierung bei Allergien auf Gräser- und Baumpollen sowie Hausstaubmilben vorsehe, nicht aber für seltene Allergene wie Ambrosia.

Ragwizax® sei zur Behandlung Erwachsener im Alter von 18 bis 50 Jahren vorgesehen, heißt es, bei denen eine medikamentöse Symptomlinderung nicht anschlage. Die Therapie solle mindestens drei Jahre dauern. (cw)

Mehr zum Thema

Medizintechnik

Ein Ultraschalldetektor kleiner als eine Blutzelle

BioNTech erwirbt Biotechanlage von Novartis

Aus Marburg Corona-Impfstoff?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden