Praxisführung

Briefkasten muss mit Namen versehen sein

Veröffentlicht:

DARMSTADT(dpa). Ein Briefkasten muss klar erkennbar den Namen des Besitzers tragen. Andernfalls trägt dieser den Schaden, wenn ihn wichtige Post nicht erreicht. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Entscheidung des hessischen Landessozialgerichts hervor. Ein Vermerk am Briefkasten, sämtliche Post an ein Postfach weiterzuleiten, genüge nicht, urteilten die Richter.

Az.: L 6 SO 78/07

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Benchmarking mithilfe der EDV

Wie Ärzte die eigene Praxis einschätzen können

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Klaus Holetschek: „Profit darf nie die treibende Kraft hinter gesundheitlichen Angeboten sein.“

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance (Archivbild)

Medizinische Versorgungszentren

Holetschek warnt vor Finanzinvestoren in der Gesundheitsversorgung