Digitalisierung und IT

Bundesbank mahnt solide Haushaltspolitik an

Veröffentlicht: 19.10.2010, 05:00 Uhr

FRANKFURT/MAIN (dpa). Als Lehre aus der globalen Wirtschaftskrise hat die Deutsche Bundesbank eine solide Haushaltspolitik angemahnt. Es müsse die Handlungsfähigkeit für künftige Herausforderungen wiedergewonnen werden, schreibt die Notenbank in ihrem am Montag in Frankfurt vorgelegten Monatsbericht für Oktober.

"Dies erfordert, das hohe strukturelle Defizit rasch abzubauen und die sprunghaft gestiegene Schuldenquote sowie die Risiken aus Garantien zügig zurückzuführen, um das Vertrauen in die Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen dauerhaft zu stärken."

Mehr zum Thema

EU-Gesundheitsminister

„Europa-RKI“ aufs Gleis gesetzt

Berlin / Brandenburg

E-Rezept testen: Pilotprojekt wird erweitert

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
AU nach Videosprechstunde möglich

Krankschreibung

AU nach Videosprechstunde möglich

Ausreisesperren in Corona-Hotspots ein „geeignetes Mittel“

Gesundheitsministerkonferenz

Ausreisesperren in Corona-Hotspots ein „geeignetes Mittel“

„Europa-RKI“ aufs Gleis gesetzt

EU-Gesundheitsminister

„Europa-RKI“ aufs Gleis gesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden