Platow Empfehlung

CompuGroup geht auf Einkaufstour

Die Aktie des Praxis-IT-Anbieters CompuGroup wird wohl weiter steigen: CEO Dirk Wössner rechnet für 2021 mit einem Umsatz von 1,0 Mililarden Euro.

Veröffentlicht:

Trotz des Dividendenabschlags von 0,50 Euro nach der Hauptversammlung am 19. Mai hielt sich die Aktie des Praxis-IT-Anbieters CompuGroup ( DE000A288904) über dem zyklischen Tief von Anfang Mai bei 59,40 Euro. Das lag vor allem an der bestätigten Jahresprognose: CEO Dirk Wössner erwartet über 1,0 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBITDA zwischen 210 Millionen und 230 Millionen Euro. Dazu sollen Weiterentwicklungen bei IT-Angeboten für Heilberufler beitragen. In den Jahren nach 2021 will Wössner jährlich mindestens fünf Prozent organisches Wachstum erreichen.

Hinzu kommen Zukäufe. Etwa des Bildarchivierungsspezialisten Visus Health für 50 Millionen Euro. Wössner sieht viele Möglichkeiten, die Visus-Lösungen mit den aktiven Ambulanz- und Krankenhausinformationssystemen zu kombinieren. Anfang Juni folgte zudem die Übernahme des des Abrechnungsspezialisten Meta IT. Mit Meta bestand bereits eine Partnerschaft, weshalb die Integration schnell gehen sollte. Wir erwarten, dass der Übernahmehunger noch nicht gestillt ist und in Kürze weitere Deals folgen. Das wird auch der Aktie neuen Schwung verleihen – trotz des nicht mehr ganz günstigen KGVs von 35. Wir raten weiter zum Kauf, Stopp bei 52 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema

Rente

Ärzteversorgung in Nordrhein gut aufgestellt

Liquidität

Plattform vergibt Kleinkredite an Ärzte

Kooperation | In Kooperation mit: MLP

Ökonom Greiner

Innovationsfonds bietet Chancen, Sektorengrenzen zu überwinden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
AU-Bescheinigungen können vorerst bis Ende März auch weiter via Telefon-Kontakt ausgestellt werden.

© Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Corona-Sonderregeln

GBA verlängert Tele-AU bis Ende März 2022

Eine Verkehrsampel vor dem Brandenburger Tor leuchtet rot. Bund und Länder wollen die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte verschärfen, um die vierte Coronawelle zu brechen.

© Annette Riedl/dpa

Corona-Spitzengespräche

Wie Bund und Länder die vierte COVID-19-Welle brechen wollen