USA

FDA lässt zweite CAR-T-Therapie zu

Veröffentlicht: 20.10.2017, 15:00 Uhr

SILVER SPRING. Nur einen Monat nach Marktfreigabe für Tisagenlecleucel von Novartis (gegen Leukämie) hat die US-Behörde FDA die zweite CAR-T-Zelltherapie zugelassen: Axicabtagen ciloleucel (Yescarta™) des kalifornischen Herstellers Kite. Erstindikation ist wiederkehrendes oder refraktäres non-Hodgkin-Lymphom. Die FDA hatte der Gentherapie ein beschleunigtes Verfahren gewährt und den Status eines Therapiedurchbruchs zuerkannt. Ähnlich dem Novartis-Präparat dient auch Yescarta™ dazu, patienteneigene T-Zellen so zu modifizieren, dass sie CD-19-exprimierende Zellen erkennen und eliminieren. – Erst kürzlich hatte Gilead angekündigt, Kite für zwölf Milliarden Dollar zu übernehmen. (cw)

Mehr zum Thema

Telemedizin

Rhön gibtMedgate den Laufpass

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro