Uniklinik Saarland

Flexibler Mitarbeiterpool wird erprobt

Veröffentlicht: 17.01.2018, 07:03 Uhr

HOMBURG. Im Uniklinikum des Saarlandes in Homburg soll auf Basis eines Modellprojekts die Einführung von flexiblen Mitarbeiterpools erprobt werden. Ziel ist es, Arbeitsbedingungen der Beschäftigten zu verbessern und zugleich die Arbeitsorganisation zu optimieren, teilte das Klinikum mit.

Zunächst ist eine Erprobung in den Kliniken der Chirurgie geplant. Sollte das Modellprojekt erfolgreich sein, wird voraussichtlich ein solcher Pool auch für die anderen Kliniken eingeführt.

Die saarländische Landesregierung gewährt der UKS eine Anschubfinanzierung in Höhe von 300 000 Euro. (eb)

Mehr zum Thema

COVID-19-Pandemie

Spahn will regelmäßige Corona-Tests in Kliniken und Heimen

Ein Jahr Strukturreform

Trendwende bei der Organspende?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden