Recht

Gericht verlangt klare Regeln für Datenschutz

Veröffentlicht: 30.01.2009, 05:00 Uhr

ERFURT (dpa). Das Datenschutzrecht muss nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts dringend nachgebessert werden. "Die derzeitige Rechtslage ist zu unklar", kritisierte die Präsidentin des obersten Arbeitsgerichts, Ingrid Schmidt in Erfurt. Beim Blick in das derzeitige Bundesdatenschutzgesetz könnten Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht erkennen, was ihre Rechte und Pflichten seien. Notwendig seien eindeutige Handlungsanweisungen.

Mehr zum Thema

Erfolgreicher Eilantrag

Urteil: Bei Prüfungen kein Mundschutz

Bundesrat billigt Gesetz

Konversionsbehandlungen künftig verboten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden