Unternehmen

Goldschmidt übernimmt Stada-Spitze

Veröffentlicht:

BAD VILBEL. Der bereits Anfang Februar angekündigte Führungswechsel beim Generikahersteller Stada wurde jetzt planmäßig vollzogen: Peter Goldschmidt (53) hat zum 1. September die Nachfolge Claudio Albrechts im Vorstandsvorsitz angetreten.

Goldschmidt kommt von der Novartis-Tochter Sandoz, für die er zuletzt von den USA aus das Nordamerikageschäft leitete.

Claudio Albrecht hatte Ende September vergangenen Jahres bei der Stada angeheuert – von Beginn an erklärtermaßen übergangsweise. Entgegen früheren Erwartungen wird Albrecht nach seinem Ausscheiden aus dem Stada-Vorstand nun jedoch keinen Posten im Aufsichtsrat übernehmen, sondern den Konzern verlassen. (cw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Arzneimittelpolitik

Pharmagroßhandel fordert Anspruch auf Belieferung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps