Unternehmen

Hartmann erweitert Hygiene-Segment

Veröffentlicht: 21.10.2008, 13:24 Uhr

HEIDENHEIM (eb). Die Paul Hartmann AG wird zum Jahreswechsel die Beiersdorf-Tochter Bode Chemie übernehmen.

Damit will Hartmann sein Hygienesegment im weiter wachsenden Markt der Infektionsprophylaxe ausbauen. Bode ist heute einer der führenden Spezialisten für Desinfektion, Hygiene und Hautschutz in Europa. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt. Betriebsbedingte Kündigungen soll der Kauf allerdings nicht mit sich ziehen.

Mehr zum Thema

vfa-Herbstsymposium

Europäische Pharmaindustrie in die „Weltliga“ befördern

Ernährungsbericht

Ernährung gesünder – Menschen trotzdem dicker

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.
Update

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021