Hilfe von Praxischefs wird nicht genutzt

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (juk). Dass es in Nordrhein-Westfalen (NRW) nicht genügend Ärzte gibt, die gegen die Schweinegrippe impfen, dafür sieht die KV Nordrhein die Gesundheitsämter in der Verantwortung. In NRW organisieren die Gesundheitsämter die Impfung, die Niedergelassenen werden nur im Auftrag der Ämter tätig. Die KV habe zum Beispiel in Düsseldorf 136 Ärzte genannt, die zur Impfung bereit waren, nur 28 Ärzte seien aber beauftragt worden, so die KV.

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie Hausärzte Fortbildung jetzt „feiern“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze