Geld und Vermögen

IKK Südwest verspricht: Kein Zusatzbeitrag bis 2014!

Die IKK Südwest schreibt weiterhin schwarze Zahlen. Für das Geschäftsjahr 2011 steht ein Überschuss von 42 Millionen Euro zu Buche, vermeldet die Kasse.

Veröffentlicht: 30.03.2012, 15:33 Uhr

SAARBRÜCKEN (ths). Kein Zusatzbeitrag bis 2014: Dieses Versprechen hat der Verwaltungsrat der IKK Südwest seinen Versicherten gegeben.

Laut einer Mitteilung hat die Kasse das Geschäftsjahr 2011 mit einem Überschuss von rund 42 Millionen Euro abgeschlossen. Für 2012 rechnet sie mit einem Plus von 17 Millionen Euro.

Krankenhauskosten stiegen um 8,5 Prozent

Die IKK Südwest hat nach eigenen Angaben rund 690.000 Versicherte. Für die medizinische Versorgung gab die Kasse der Mitteilung zufolge im vergangenen Jahr rund 1,17 Milliarden Euro aus - rund sechs Prozent mehr als 2010.

Die Krankenhauskosten stiegen demnach um 8,5 Prozent auf 382,5 Millionen Euro. Für die ambulante ärztliche Versorgung gab die Kasse 239,4 Millionen Euro (plus 4,4 Prozent) aus. Die Kosten für Arzneimittel betrugen 177,3 Millionen Euro (minus 0,3 Prozent pro Mitglied).

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden