Geld und Vermögen

Junge wie Ältere zunehmend verschuldet

HAMBURG (dpa). In Deutschland geraten immer mehr Junge und Ältere in die Schuldenfalle.

Veröffentlicht:

Während die Zahl der Privatinsolvenzen im ersten Quartal 2011 leicht zurückging, ist die Gruppe der 18- bis 25-Jährigen sowie die der über 59-Jährigen zunehmend von der privaten Pleite betroffen.

Das teilte die Wirtschaftsauskunftei Bürgel in ihrem neuen "Schuldenbarometer" am Dienstag in Hamburg mit.

Demnach sank die Zahl der Privatinsolvenzen im ersten Quartal 2011 binnen Jahresfrist um zwei Prozent.

Doch im Vergleich mit dem ersten Viertel des Krisenjahres 2009 rutschten bei den jungen Erwachsenen 66 Prozent mehr in die Schuldenfalle.

Mehr zum Thema

Börse

Erste Impfstoff-Erfolge befügeln Corona-Verlierer

Kooperation statt Konfrontation

Bidens Kurs gefällt Investoren

Altersvorsorge

Corona lässt übers Alter nachdenken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vor der Arzneigabe alle möglichen Risiken abgewägt? Bereits Medizinstudenten sollen sich künftig „relevantes pharmakotherapeutisches Wissen zu häufig verordneten und/oder besonders risikoreichen Arzneimitteln“ aneignen.

Neue Lehrkonzepte

Das ist Spahns neuer Plan für mehr Arzneisicherheit