Im Ausland

Medizinstudium ohne NC noch möglich

Veröffentlicht:

WIEN/DÜSSELDORF. Wer zu Beginn des kommenden Wintersemesters keinen Medizinstudienplatz an einer deutschen Universität bekommen hat, kann immer noch auf englischsprachige Angebote im europäischen Ausland ausweichen.

In Bratislava, Vilnius und Varna gibt es noch freie Medizinstudienplätze ohne NC und Wartezeit. Darauf macht die Hamburger Agentur "MediStart - Medizin-Studienplätze ohne NC & Wartezeit" aufmerksam.

Dies gelte auch für die Studiengänge der Zahn- und Tiermedizin. In Valencia sei derzeit noch zum Oktober der Studienbeginn möglich.

Die Studienabschlüsse seien europaweit anerkannt. Die Studiengebühren im EU-Ausland beginnen laut Agentur bei rund 4000 Euro je Semester. (maw)

Mehr zum Thema

Klimawandel in Curricula

Ärztetag fasst zahlreiche Beschlüsse zur Weiterbildung

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG