Klinik-Management

Mehr Lohn und Gehalt an evangelischen Kliniken

Veröffentlicht:

BERLIN (ble). Nicht-ärztliche Beschäftigte an evangelischen Kliniken erhalten rückwirkend zum Juli vier Prozent mehr und ab Dezember noch einmal 1,5 Prozent mehr Entgelt. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 240 Euro. Das hat die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes der EKD beschlossen.

Eingruppierung und Höhe der Gehälter der Ärzte orientieren sich an den Abschlüssen des Marburger Bundes mit den kommunalen Arbeitgebern. Die Gehälter im Osten steigen bis Dezember 2010 auf 95 Prozent des Westniveaus. Diakonische Einrichtungen in finanzieller Notlage können von der Vereinbarung abweichen.

Mehr zum Thema

Kommentar zu Stroke Units im Norden

Geordnete Übergabe

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel