Urteil

Mehrjährige Haftstrafe für falschen Arzt

Veröffentlicht: 31.08.2016, 11:01 Uhr

DÜSSELDORF. Ein mehrfach einschlägig vorbestrafter Hochstapler, der sich früher unter anderem als Arzt ausgegeben hatte, ist am Montag vor dem Landgericht Düsseldorf zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Rechtsanwalt Ingo Schmitz sprach von "massiven Störungen" seines Mandanten Marc G, der im richtigen Leben als Aushilfskellner tätig gewesen ist. "Er wollte lustvoll betrügen", so Schmitz. Wie eine Spielsucht sei das.

Je dreister der Betrug, desto größer der "Kick". Das Gericht sprach den 28-Jährigen wegen Betrugs und Titelmissbrauchs schuldig. Er hatte sich diesmal als Staatsanwalt "Tassilo von Hirsch" ausgegeben. Im Düsseldorfer Nachtleben und beim Shopping habe er eine sechsstellige Summe verprasst. (dpa)

Mehr zum Thema

DSO-Vorstand Rahmel

Die Organspende-Reform zeigt Wirkung

Allianz „eHealth Zielbild“

Industrie will Zugriff auf Gesundheitsdaten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden