PLATOW-Empfehlung

Mobotix auf Allzeithoch

Veröffentlicht:

Der freundliche Jahresauftakt an den Börsen hat den Aktionären des Überwachungsspezialisten Mobotix ein verspätetes Weihnachtsgeschenk beschert. Vergangene Woche erreichte der Titel des Kameraherstellers ein neues Allzeithoch.

Abgesehen von zwei Rücksetzern im August und Oktober robbt der Anteilschein damit seit etwas über einem halben Jahr oberhalb seiner 200-Tage-Linie aufwärts. Der Trend gen Norden wurde zuletzt allerdings eher von den Erwartungen an den Markt für digitale Netzwerkkameras denn mit konkreten News unterfüttert.

So zitieren Analysten eine Studie von ABI Research, die einen Zuwachs von plus 45 Prozent bis 2015 für das Kamera-Nischensegment prognostiziert, in dem Mobotix tätig ist. Spätestens mit dem Umzug der Produktion im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen mit diesem Wachstum operativ Schritt halten.

Kurz vor Weihnachten durften sich zudem die Kunden über ein "verspätetes" Geschenk freuen: Nach einiger Verzögerung haben die Langmeiler die Auslieferung der neuen Türstation T24 begonnen.

Trotz der hohen Bewertung - ein 2011/12er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von 24 bei einem Überschuss von 16,6 Millionen Euro - ist die Aktie empfehlenswert. Anleger greifen bei einem Kursrücksetzer bis 23,20 Euro zu.

Mehr zum Thema

Geldanlage

Indexfonds: Immer günstig, aber nicht immer gut

Platow-Empfehlung

Gea landet Coup in den USA

Konjunkturprognose

Große Erholung kommt erst nächstes Jahr

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen