Unternehmen

Moody's ändert Rating der apoBank

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (eb). Die Ratingagentur Moody's hat im Zuge einer Überprüfung von Finanzinstrumenten von Banken die stille Einlage der Deutschen Apotheker- und Ärztebank leicht herabgestuft. Darauf hat die apoBank in einer Mitteilung hingewiesen. Die Herabstufung sei erwartet worden.

Im Branchenvergleich liege das aktualisierte Rating mit Ba1 der stillen Einlage weiter auf gutem Niveau. Berücksichtigt werde das profitable Kerngeschäft der Bank und ihre Einbindung in die genossenschaftlichen Sicherungssysteme, heißt es weiter. Das Langfristrating der Bank bleibe unverändert bei A2.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Apontis Pharma zieht es an die Börse

Strukturierte Patientenversorgung

PKV hat beim Versorgungsmanagement noch Luft nach oben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele COVID-19-Patienten berichten nach ihrer Genesung von weiterhin bestehendem „Nebel im Hirn“ (Brain Fog).

Langzeitfolgen von COVID-19

Rätsel um Ursache von Long-COVID gelüftet?

Verteidigte die Änderungen im Infektionsschutzgesetz, die Kanzlerin hört zu: Unionsfraktions-Chef Ralph Brinkhaus (CDU) bei der abschließenden Debatte über das Gesetz am Mittwoch.

Infektionsschutzgesetz

Bundestag beschließt umstrittene Corona-Notbremse