QM ohne Ärzte? Das findet keine Akzeptanz in Praxen!

Bei der Qualitätssicherung müssen Ärzte endlich mit einer Stimme sprechen, fordert Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Kammer Westfalen-Lippe.

Veröffentlicht:

MÜNSTER (iss). Ärzte müssen auch künftig an der Qualitätssicherung maßgeblich beteiligt werden. Das fordert Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL). "Die für die Qualitätssteuerung notwendigen Kriterien lassen sich sektorenübergreifend ohne Mitwirkung der betroffenen Ärzte nicht erarbeiten", sagte Windhorst anlässlich einer Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des ÄKWL-Ressorts Qualitätssicherung.

Er bedauerte, dass der Gemeinsame Bundesausschuss das AQUA-Institut statt der Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung ab 2010 mit der sektorübergreifenden Qualitätssicherung beauftragt hat. Während die ärztliche Selbstverwaltung bisher entscheidend an der Entwicklung der Strukturen beteiligt gewesen sei, rücke die Fortschreibung der Qualitätssicherung jetzt weg vom ärztlichen Einfluss und in Industrie-Nähe.

Dennoch werde am ärztlichen Fachverstand in diesem Gebiet auf lange Sicht niemand vorbei kommen, prognostizierte Windhorst. "Es ist ein Trauerspiel, dass die ärztliche Selbstverwaltung selbst auf Landesebene keine Stimme mehr bei der Weiterentwicklung der Qualitätssicherung hat."

Ohne Beteiligung der Ärzteschaft werde es unter den Medizinern ein Akzeptanzproblem geben, warnte er. "Die Kollegen in den Krankenhäusern und den Praxen wünschen sich eine pragmatische und leicht durchzuführende Qualitätssicherung, die ihnen mit höchstmöglicher Effizienz bei der Verbesserung der Arbeit am Patienten hilft."

Mehr zum Thema

Arbeitszeit

Umfrage: Jeder Zweite arbeitet im Urlaub

Fachkräftemangel

MFA-Verband startet Wertschätzungsoffensive

MFA-Tag

Praktische Tipps: Welche Kommunikation bei schwierigen Patienten wirkt

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft