Digital Health

TU Dresden plant Zentrum für klinische Forschung

Veröffentlicht: 10.04.2019, 12:43 Uhr

DRESDEN. An der Technischen Universität Dresden wird das „Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Digitale Gesundheit“ eingerichtet. Die Stiftung hatte dafür in einer Ausschreibung bis zu 40 Millionen in den kommenden zehn Jahren in Aussicht gestellt. Die TU will dazu ein „Zentrum für klinische Forschung“ gründen.

Dort sollen im Rahmen der Medizin-Ausbildung die neuesten Forschungsergebnisse noch enger mit der Versorgungspraxis verknüpft werden. Das sächsische Wirtschaftsministerium hat Fördermittel über 20 Millionen Euro zugesagt. Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung wurde 1983 gegründet und bezieht fast alle ihre Einnahmen aus Dividenden des Fresenius-Konzerns, dessen größte Aktionärin sie ist. (sve)

Mehr zum Thema

Bayern

Ansbacher Kliniken halbieren Verlust

Sepsis

Neue S3-Leitlinie zur Sepsis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

GKV und PKV vereinen

Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

Patientendaten offen im Netz

Sicherheitslücke

Patientendaten offen im Netz

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Praxisnachfolge

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden