PLATOW-Empfehlung

Telekom hat in Europa viel vor

Veröffentlicht:

Bei der Deutschen Telekom wird der geplante Verkauf der Tochter T-Mobile USA wahrscheinlicher. Gerüchten zufolge will der Konkurrent Sprint noch im Juli ein Übernahmeangebot vorlegen.

Diesbezüglich haben die Amerikaner zur Finanzierung offenbar acht Banken mit an Bord genommen. Allerdings müssen die US-Kartellbehörden diesem Deal noch zustimmen.

Nach dem voraussichtlichen Rückzug dürfte sich der Bonner Gigant zukünftig verstärkt auf dem europäischen Heimatmarkt engagieren. Hierzu will die Telekom zunächst auf dem alten Kontinent die Hausaufgaben machen und bis zum Jahr 2018 die Verwaltungskosten um drei Milliarden Euro reduzieren.

Danach sollten Akquisitionen im größeren Umfang durchaus möglich sein. Aus dem sich abzeichnenden Konsolidierungsprozess dürften die Rheinländer als Sieger hervorgehen.

Mit einem 2015er-KGV von 19 ist der DAX-Titel für einen deutschen Blue Chip zwar relativ hoch bewertet. Allerdings stellt die Dividendenrendite mit 3,9 Prozent weiterhin ein gutes Kaufargument dar. Langfristig sollte die Ausschüttung tendenziell leicht steigen.

Mehr zum Thema

Vermögensverwaltung

Auch in Geldfragen schlägt David den Goliath

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Coronakrise hat den Pflegekräften an der Charité zugesetzt. Um sie zu unterstützen, gehören inzwischen zehn Psychologen zum Team. Sorgen können dadurch unkompliziert in den Pausen angesprochen werden.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Supervision an der Kaffeetasse

Wie die Charité ihren COVID-Kräften Beistand leistet

Diagnose Krebs

© Marco2811 / stock.adobe.com

Regionale Prävalenz

So häufig kommt Krebs in den einzelnen Städten und Landkreisen vor