PLATOW Empfehlungen

Tom Tailor stärkt sein Lizenzgeschäft mit Polstermöbeln

Veröffentlicht:

Der Modespezialist Tom Tailor erweitert sein Angebot um eine Einrichtungskollektion. In Zusammenarbeit mit zwei Lizenzpartnern konzentriert sich "Tom Tailor Casual Home" dabei zunächst auf Polstermöbel.

Der Verkauf startet voraussichtlich im Mai im deutschsprachigen Raum und den Benelux-Staaten. Damit folgen die Hamburger dem Beispiel ihres Konkurrenten Esprit.

Dieser lässt seit Jahren Polster- und Badmöbel von Partnern herstellen und betrachtet diesen Bereich als "wichtigen Teil" des Lizenzgeschäfts.

Tom Tailor will diesen Kanal ebenfalls weiter stärken. Gegenwärtig führt der Konzern 19 verschiedene Lizenz-Produktgruppen.

Auch wenn der Lizenzbereich bislang für nicht einmal 2 Prozent des Umsatzes steht - hier kann der SDax-Konzern das Zielpublikum binden. Für das abgelaufene Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen insgesamt mit einem Erlösplus von 12 Prozent.

Analysten erwarten für 2011 einen Sprung beim Gewinn je Aktie auf 1,15 Euro. Damit ist das Papier zwar kein Schnäppchen. Dennoch können mittelfristig orientierte Anleger angesichts der offensiven Expansionsstrategie und nach der jüngsten Kurskorrektur mit einem Kauflimit bis 15,50 Euro einsteigen.

Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

„Team Medical Liaison Officer“

Thüringer Chefarzt steht bei der Fußball-EM dem englischen Team zur Seite

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Prof. Dr. med. Jürgen Windeler, Arzt und Professor für Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie, in der Redaktion der Ärzte Zeitung in Berlin.

© Marco Urban für die Ärzte Zeitung

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“