Versicherungen

Unfallversicherung: "Altverträge" decken Zeckenbiss oft nicht

KÖLN (bü). Private Unfallversicherungen sind oft immun gegen Zeckenbisse. Insbesondere Familien mit Kindern sollten darauf achten, dass das "Risiko Zecke" im Rahmen der privaten Unfallversicherung abgedeckt ist.

Veröffentlicht: 03.09.2011, 13:39 Uhr

Bei Neuabschlüssen ist der Zeckenbiss in der Regel eingeschlossen. Die Umstellung alter Unfallversicherungspolicen geschieht aber nicht automatisch.

Der Versicherte muss sich kümmern sowie für die "Nachrüstung" einen - wenn auch üblicherweise geringen - Zuschlag bei der Prämie hinnehmen.

In einem vom Oberlandesgericht Köln entschiedenen Fall war ein Mann nach einem Zeckenstich an Borreliose erkrankt. Zwar handele es sich um einen "Versicherungsfall", wenn ein Versicherter durch ein "plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis" einen Unfall erleide, so das Gericht.

Doch eine durch einen Zeckenbiss entstandene Hautverletzung sei sehr klein und habe für sich betrachtet "ohne eine in der Folge hervorgerufeneInfektion keinen Krankheitswert", die ärztlicher Behandlung bedürfe.

Das Gericht weiter: Eine Unfallversicherung diene nicht dazu, "die finanziellen Folgen sämtlicher Ereignisse abzusichern, die eine körperliche Beeinträchtigung nach sich" zögen.

Az.: 20 U 218/07

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2-Diagnostik

Erster PKV-Anbieter setzt auf Corona-Bot

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden