Vermögens-Check: Das sind die sechs Vermögensverwalter

Veröffentlicht:

Derzeit gibt es in Deutschland etwa 600 Vermögensverwalter. Die meisten arbeiten unabhängig von Banken. Sie verwalten die Vermögen ihrer Kunden gegen Honorar.

Sechs bankenunabhängige Vermögensverwaltungen unterstützen den Vermögens-Check von "Ärzte Zeitung" und "WirtschaftsTipp", über den Leser kostenlos testen können, ob sie ihr Geld gut angelegt haben. In Kurzporträts stellen sich die Verwalter vor.

Dr. Bauer & Co.

Leitspruch: Erfolg setzt eine klare Konzeption voraus - sowie die Bereitschaft, diese Konzeption jederzeit zu verändern.

Sitz: München, Kitzbühel

Gründung: 2002

Mitarbeiter: 15 Mitarbeiter, unter ihnen 10 Berater mit insgesamt über 100 Jahren Berufserfahrung

Betreutes Vermögen: 320 Millionen Euro

Eigene Fonds: 8 Fonds mit 100 Millionen Euro Volumen

Vermögensverwaltung: individuell ab 200.000 Euro, standardisiert ab 50.000 Euro

Honorar: 0,5 % bis 1,5 % der Anlagesumme im Jahr je nach Größe des Depots, individuelles Erfolgshonorar von bis zu 10 % der Performance

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass der Anteil der Mediziner und anderer in Heilberufen Tätigen mit 40 Prozent den Schwerpunkt der Mandantschaft darstellt. Neben der Vermögensanlage finden die Mandanten Rat bei allen finanziellen Fragestellungen inklusive Finanzierungsthemen privater oder gewerblicher Natur.

Die Anlagestrategien werden individuell auf den Mandanten und seine jeweilige Lebensphase (Vermögensaufbau, Altersvorsorge, Renditeoptimierung, Vermögenserhalt ) angepasst.

www.drbauer-co.de

Huber Reuss & Kollegen GmbH

Leitspruch: Wir verwalten und schützen Ihr Vermögen wie unser eigenes.

Sitz: München, Ingolstadt, Schonungen, gegründet 2000

Mitarbeiter: 19, unter ihnen 12 Portfoliomanager mit langjährigem Know-how zu Kapitalmarkt-Themen und mit unterschiedlichsten Zusatzqualifikationen

Betreutes Vermögen: 800 Mio. Euro

Eigene Fonds: Zwei Publikumsfonds und diverse Spezialfonds mit insgesamt 150 Mio. Euro Volumen

Vermögensverwaltung: individuell ab 250.000 Euro, standardisiert ab 100.000 Euro

Honorar: 0,75 - 1 Prozent der Anlagesumme im Jahr je nach Depotgröße; Erfolgshonorar von 5 - 10 Prozent (bei neuem Höchststand)

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass er im Elite Report 2011 eine Auszeichnung "magna cum laude" als einer der besten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum erhielt.

Dabei lobten die Tester die individuelle Kundenbetreuung, den hohen Stellenwert des Vermögenserhalts sowie die Portfolio-Management-Qualitäten von Huber, Reuss & Kollegen. Dadurch seien die Kunden gut durch die Turbulenzen der vergangenen Jahre gekommen.

www.hrkvv.de

PEH Vermögensmanagement GmbH

Leitspruch: Durch konsequent aktives Management lassen sich Vermögen über alle Marktzyklen hinweg nicht nur bewahren, sondern auch deutlich im Wert steigern.

Sitz: Oberursel mit Niederlassungen u.a. in Hamburg, München und Wien, gegründet 1981

Mitarbeiter: Alle rund 90 Mitarbeiter haben eine kaufmännische Ausbildung, teilweise ergänzt durch ein Studium, und verfügen über langjährige Erfahrung.

Betreutes Vermögen: rund fünf Milliarden Euro

Eigene Fonds: 12 Fonds mit über 500 Millionen Euro Volumen

Vermögensverwaltung: individuell ab 250.000 Euro, standardisiert ab 50.000 Euro

Honorar: ein Prozent der Anlagesumme im Jahr, Erfolgshonorar je nach Vereinbarung

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass er hohen Wert auf disziplinierte Risikokontrolle legt. Verluste zu vermeiden hat Priorität. Chancen und Risiken müssen in einem vernünftigen Verhältnis stehen.

Da PEH eigene Aktien- und Rentenfonds bietet, können die Kunden sich genau informieren, wie die Strategien gesteuert werden und was enthalten ist. PEH betreut viele Ärzte, und ist mit deren Bedürfnissen vertraut.

www.peh.de 

GV Treuhand AG

Leitspruch: Finanzstrategie mit Perspektive

Sitz: Essen

Gegründet: 2008

Mitarbeiter: fünf Bank- und Diplom-Kaufleute

Betreutes Vermögen: keine Angabe

Eigene Fonds: keine Angabe

Vermögensverwaltung: individuell ab 250.000 Euro

Honorar: Ein Prozent der Anlagesumme im Jahr; Erfolgshonorar von 20 Prozent, wenn der Wertzuwachs nach Kosten über 5 Prozent erreicht

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass am Beginn einer Kundenbeziehung die softwaregestützte Erstellung eines umfassenden Finanzplanes steht. Neben dem Wertpapierbesitz werden alle Vermögenswerte von der Lebensversicherung über die Beteiligung bis hin zur Immobilie erfasst.

Nachdem eine gemeinsame Strategie und Zielsetzung erarbeitet ist, kann sich der Arzt voll auf seinen Beruf, seine Familie oder seine persönlichen Interessen konzentrieren. Zehn Prozent der Mandanten sind Ärzte und setzen auf diese Lösung.

www.gvtreuhand.de

Privates Anlage Management

Leitspruch: Ziel ist nicht die Maximierung von Gewinnen, sondern die Vermeidung von Verlusten

Sitz: Hamburg

Gründung: 1997

Mitarbeiter: vier Bank- und Diplom-Kaufleute sowie MBA, durchschnittlich 30 Jahre Bankerfahrung

Betreutes Vermögen: 150 Mio. Euro

Eigene Fonds: ein Fonds mit 12 Mio. Euro Volumen

Vermögensverwaltung: individuell ab 250.000 Euro, standardisiert ab 100.000 Euro

Honorar: 0,75 Prozent bis 1,25 Prozent der Anlagesumme im Jahr je nach Größe des Depots; Erfolgshonorar von 10 Prozent, wenn ein vereinbarter Sockelzinssatz überschritten wird

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass er seit elf Jahren vor allem Ärzte sowie Freiberufler anderer Berufsgruppen in den unterschiedlichsten Lebensabschnitten berät.

Kunden können ihre Hausbank gerne auch gegen den Vermögensverwalter "antreten" lassen, indem sie ihr Depotvolumen teilen.

www.pamanagement.de

Meridio AG

Leitspruch: Wir verwalten und erhalten Ihr Vermögen. Wir schaffen Mehrwert durch Individualität und Unabhängigkeit.

Sitz: Köln, Neuss, Düren

Gründung: 1998

Mitarbeiter: 16 Mitarbeiter, unter ihnen 10 Banker und Broker mit jeweils mindestens 15 Jahren Berufserfahrung

Betreutes Vermögen: 180 Millionen Euro

Eigene Fonds: vier Fonds, 20 Millionen Euro Volumen

Vermögensverwaltung: individuell ab 250.000 Euro, standardisiert ab 100.000 Euro

Honorar: 0,5 % bis 1,5 % der Anlagesumme im Jahr je nach Depotgröße, Erfolgshonorar bis zu 20 % auf Gewinne von mehr als 5%.

Besonders zeichnet den Vermögensverwalter aus, dass er neben seiner Kompetenz bei Wertpapieren auch bei Fragen zu steueroptimierten Anlagen, Beteiligungen sowie Altersvorsorgemodellen zu Hause ist.

So gibt es eigene Spezialisten, die Versicherungslösungen und Beteiligungen umsetzen. Rund zehn Prozent der Kunden von Meridio sind Ärzte, sodass die Gesellschaft mit deren Bedürfnissen vertraut ist.

www.meridio.de

Lesen Sie dazu auch: Testen Sie Ihr Vermögen auf Herz und Nieren

Mehr zum Thema

Jahresbericht

Mehr Rente für Ärzte in Westfalen-Lippe

Platow Empfehlung

Fortec zeigt sich stark positioniert

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Wird immer wieder von Patienten nachgefragt: Akupunktur bei Schmerzen.

© Max Tactic / stock.adobe.com

Daten von 44 Studien

Metaanalyse bestätigt: Akupunktur reduziert Kreuzschmerzen

Bei Herzinsuffizienz soll laut Leitlinien eine Therapie mit vier Standardmedikamenten angestrebt werden.

© freshidea / stock.adobe.com

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie