Klinik-Management

Weitere Intensivstation in Düsseldorf modernisiert

DÜSSELDORF (ava). Das Universitätsklinikum Düsseldorf hat jetzt auch die zweite seiner beiden internistischen Intensivstationen modernisiert.

Veröffentlicht: 17.05.2011, 15:40 Uhr

Mit rund drei Millionen Euro aus Mitteln des Konjunkturpaketes II des Bundes hat die Klinik umfassende Umbauten in Technik, Logistik und Patientenzimmern vorgenommen. Die Station, die von allen Kliniken im Medizinisch, Neurologisch, Radiologischen (MNR-) Zentrum genutzt wird, verfügt über 23 Intensivplätze.

Mehr zum Thema

Digitalisierung

Neuer Schwung für die Videosprechstunde

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden